Neuigkeiten aus dem roten Lernhaus

7. Oktober

Sonne, lila Pilze, Schlangenbäume und gute Laune Bei bestem Wetter fuhr das rote Lernhaus am 07.10. nach Sandkrug zur Steilen Wand. Nach einer langen Wanderung, auf der wir lila Pilze, viele Fußspuren, Bäume, die wie Schlangen aussehen und noch vieles mehr sahen, kamen wir bei der Steilen Wand an. Dort durften alle spielen, rennen und herumtoben. Es wurden Hütten gebaut und viiiieele wilde Tiere gesichtet. Nach schönen Stunden fuhren wir müde wieder nach Hause.

Die "Steile Wand" in den Sandkruger Osenbergen
Hüttenbau
Klettertouren
Mandala im Sand
Merkwürdige Pilze

Anja Freye

29. Juni

Hüpfer im Wald

„Frau Freye – ich habe alles dabei: Zwei Flaschen Wasser, eine riesige Brotdose, Sonnencreme und eine Sonnenbrille. Wir können los!“ Voller Vorfreude versammelten sich die Kinder der Grashüpferklasse am Dienstag morgen bei bestem Wetter in der Klasse, um dann gut ausgerüstet in den Wildenloh zu wandern. Dort trafen sie sich dann mit Maja Barthel vom Waldhaus und gingen mit ihr gemeinsam in den Wald. Nach einigen kleine Aufgaben gab es dann ein leckeres Frühstück. Anschließend stand dann das Spielen und Forschen im Vordergrund. Mit Lupen wurden allerlei Tiere beobachtet, es wurde ein Tippi aus Holz gebaut und viiiiiieeeeel gespielt. Leider war die Zeit wieder schnell vorbei und die Hüpfer hüpften – leicht erschöpft – zur Schule zurück.

Anja Freye

30. Mai

Auf die Bücher …fertig … LOS!

Auf die Bücher,… fertig,…. LOS! Wie schon in vielen Jahren zuvor hat unsere ganze Schule Bücher im Rahmen des Projekts „LLLL“ von den Rotariern geschenkt bekommen. In diesem Jahr lasen die Eingangstufenklassen das Buch „Fiete Hering- Abenteuer im Müllmeer“, die dritten Klassen das Buch „Die Struppse-Gefahr im Sausewald“ und die vierten Klassen das Buch „Auf der Suche nach Nima“. An drei Tagen beschäftigen sich alle Kinder intensiv kreativ mit den Büchern und es entstand eine bunte Vielfalt an Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit den einzelnen wichtigen Themen des Umweltschutzes, des sozialen Miteinanders und der Toleranz und Akzeptanz,… Am Mittwoch war dann die Schule geöffnet zu einer kleinen Präsentation. Doch sehen Sie gerne selbst….

Anja Freye

12. Mai

Heute ist der schönste Tag der Welt

Heute ist der schönste Tag der Welt Bei allerbestem Frühlingswetter durften die Grashüpfer- und die Marienkäferklasse am 12. Mai zu Bauer Siems nach Wüsting reisen. Dort angekommen erkundeten wir zuerst in zwei Gruppen den Bauernhof, lernten die Tiere und Maschinen kennen und durften auch die Kälber füttern. Im Anschluss an ein leckeres Frühstück mit frischem Gemüse und köstlichem Kakao ging es so richtig zur Sache: Ponyreiten, Kettcarfahren und Basketballspielen standen auf dem Plan. Den Höhepunkt bildete für jedes Kind eine rasante Fahrt auf dem Trecker durch die Felder. DAS WAR WIRKLICH DER SCHÖNSTE TAG DER WELT!

Text: Regine Taegtmeyer    Bilder: Anja Freye

8. Mai

Was man aus Müll alles machen kann …!?

So allerhand! Das dachten sich auch die Grashüpfer und Marienkäfer aus dem roten Lernhaus und veranstalteten im Rahmen des Themas „Bauen“ im Sachunterricht einen Bauwettbewerb. Alle Kinder brachten verwendbare Kartons, Verpackungen, Holzspieße und noch vieles mehr mit und dann ging es auch sehr motiviert los. Die Aufgabe bestand darin ein Fahrzeug zu bauen. Es sollte mindestens 4 Räder haben und es sollte Platz für eine Figur bieten.

Seht doch selbst….

Anja Freye

Manchmal wäre es so einfach…

27. März

Manchmal wäre es so einfach …

Warum führt jemand Krieg? Warum kann man andere Menschen nicht einfach so akzeptieren, wie sie sind? Was ist mir und uns wichtig im Umgang miteinander? Gibt es Regeln für ein Miteinander? Warum hören sich die Erwachsenen nicht einfach zu?

Diese und noch mehr Fragen berühren die Kinder (und nicht nur die) in diesen Tagen sehr. Es wird nachgedacht, nachgefragt, es gibt viele intensive Gespräche und oft einen Austausch guter Gedanken.

Und immer wieder kommen die Kinder zu dem Schluss: Es wäre eigentlich ganz einfach – wenn nicht ein paar Erwachsenen da wären, die einfach glauben, dass sie mehr dürfen als andere.

„Warum muss man um den Frieden eigentlich handeln? Man kann ihn doch einfach machen!“

Anja Freye

6. Dezember

Wer klopft denn da …?

Heute war etwas los in unserem Lernhaus: Da saß man da und lauschte ruhig der Nikolausgeschichte, hatte die Kerzen gemütlich angezündet und wollte gerade noch etwas malen oder basteln – PLÖTZLICH KLOPFTE ES AN DIE TÜR!! UND ZWAR RICHTIG LAUT!

Die Klassen wurden ganz still, die Türen wurden vorsichtig geöffnet …. Und schon war das Gejubel groß! Vor unseren Türen lagen sowohl oben als auch unten große Säcke. Echte Nikolaussäcke, die gefüllt waren mit Schokonikoläusen für jedes Kind!

Außerdem wurde heute gerätselt, gebastelt und gemalt – kurzum: Wir hatten es sehr gemütlich!

Anja Freye

1. Dezember

20211201_3c_TheaterSams

Theater Hof 19 „Geschichten vom Sams“

Am 1. Dezember 2021 fahren wir mit dem Stadtbus bis zum Bahnhof. Ganz dort in der Nähe ist das Theater Hof 19. Dort treffen wir die 3b und 3d. Gemeinsam sehen wir die „ Geschichten vom Sams“. Es gibt viel zu lachen. Wir staunen, weil das Stück von nur EINEM Schauspieler gespielt wird. Er schafft es auf der Bühne ohne Vorhang mit ganz einfachen Mitteln immer andere Personen zu spielen. Eine tolle Leistung!!

Inka Preiß

26. November

Eine Hand – viele Hände- Tannenbaum

Viele, viele Hände haben am vergangenen Freitag Sterne, Pinguine, Eisbären, noch mehr Sterne und schließlich einen großen Tannenbaum gebastelt und somit das rote Lernhaus weihnachts- und winterschön gezaubert. Allen Kindern hat es Spaß gemacht, Groß hat Klein geholfen und oft auch umgekehrt und viel zu schnell hieß es nach drei Stunden „Aufräumen!“. Was für ein schöner Basteltag!

Text: Regine Taegtmeyer    Bilder: Anja Freye

24. November

Abgedreht am 24.11.2021

 

in den ersten beiden Stunden ohne Strom, ohne Licht, ohne Heizung haben wir uns Gedanken gemacht, wie eine „GUTE WELT“ aussehen sollte, was unserer Welt schadet und wie wir helfen können, die Umwelt zu schützen.

Auch das Thema „STROM“ hat uns beschäftigt:

….was fehlt uns, wenn wir keinen Strom haben?

…wie können wir Strom sparen?

Wir haben einige unserer Ideen auf Plakaten gesammelt und sie uns gegenseitig vorgestellt.

Inka Preiß