Aktuelles aus der Schule

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

es sind immer noch ungewohnte Zeiten, in denen wir uns  befinden. Es gibt „Corona“ bedingt immer wieder viel Neues, viel zu beachten und damit einhergehend auch viele Fragen und Ängste. Wie in der Vergangenheit auch möchten wir versuchen, in höchstem Maß transparent und aufklärend zu agieren, nach bestem Wissen und Gewissen, soweit es uns in dieser Situation möglich ist.

Die Homepage der Grundschule Bloherfelde soll hierzu einen Beitrag leisten. In regelmäßigen Abständen informieren wir Sie über neue Entwicklungen, Änderungen von Regelwerken aber auch über schöne Momente, die Ihre Kinder an unserer Schule erleben konnten.

Wir von Schulseite aus versuchen das Beste aus der Situation zu machen. Nutzen Sie unsere Angebote. Nehmen Sie die Telefonsprechstunden der Lehrkräfte wahr, stellen Sie Fragen, tauschen Sie sich aus!

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Alexandra Wohlert und Marian Naase 

Schulischer Ganztag in Corona-Zeiten

27.11.2022

In der Weihnachtsbäckerei ... die Hummeln backen Kekse

23.11.2022

Auch in diesem Jahr wurden wieder viele Pakete für Rumänien gesammelt.

22.11.2022

Die 4a besucht das Wasser - Museum "Kaskade"

06.11.2022

02.11.2022

Die Übersicht über die Ganztagsangebote wurde aktualisiert und ist ab sofort hier zu finden

3d- 7 Tage Gutes tun!

22.10.2022

Die Glühwürmchen lernen geometrische Flächen kennen

14.10.2022

Baumpflanzaktion im Blauen Lernhaus

13.10.2022

Kartoffelernte bei den Hummeln
Programm für das Forum im Blauen Lernhaus

10.10.2022

Bericht von der Ankunft - samt Videosequenz

09.10.2022

760 km in 30 Tagen - ein tolles Ergebnis

07.10.2022

Das "Rote Lernhaus" besucht die Osenberge

04.10.2022

29.09.2022

Friedensprojekttag der Hummeln

27.09.2022

„Geh mit mir, damit es wahr wird …“ – Friedensprojekt im grünen Lernhaus
Friedenstag in der Glühwürmchenklasse

26.09. – 04.10.2022

Zu Fuß zur Schule

27.09.2022

Friedenstag bei den Schmetterlingen

27.09.2022

Autorinnenlesung mit Frau Heike Ellermann aus ihrem Buch "Papiervogel flieg"

23.09.2022

Langeoog - Ausflug der vierten Klassen

11.09.2022

Die Hummeln starten in ein neues Schuljahr

05.09.2022

Einschulung 2022

Bericht über die Einschulungsfeier 2022

21.08.2022

Aktuelle Elternbriefe zum Schulbeginn Schuljahr 22/23

August 2022
August 2022

Juli  2022

08.07.2022

Austellung "Lebende Kunstwerke" - die GS Bloherfelde war dabei

Juni  2022

29.06.2022

Hüpfer im Wald- Waldausflug in den Wildenloh

27.06.2022

Spieleausleihe eröffnet

Spieleausleihe eröffnet - erste Erfahrungen

23.06.2022

Ganztagsfest 2022 -Programm

Einladung zum Ganztagsfest 2022

21.06.2022

Leseprojekttage 2022

20.06.2022

Aktueller Elternbrief

Elternbrief Juni 2022

Ganztagsfest 2022

Einladung zum Ganztagsfest 2022

13.06.2022

Ballspende des VFL Oldenburg

02.06.2022

Roboter im gelben Lernhaus

01.06.2022

Im roten Lernhaus wurde viel gebastelt... zB. Fahrzeuge aus Müll
Libellen und Maikäfer besuchen einen Bauernhof
Schnipselgeschichten ... wirklich lesenswert!
Ausflug auf einen Bauernhof

Die Marienkäfer und Grashüpfer haben im vergangenen Monat einen Bauernhof besucht. Einen schönen Bericht dazu und schöne Bilder davon sind hier zu finden.

Mai  2022

30.05.2022

Auf die Bücher...fertig...LOS!

Ein wirklich schöner Bericht über das Leseprojekt im „Roten Lernhaus“

Die Übersicht über die Ganztagsangebote wurde aktualisiert und ist ab sofort hier zu finden

18.05.2022

Aktualisiertes Regelwerk 

Um an einer großen Schule wie der Grundschule Bloherfelde ein sicheres und friedliches Miteinander gewährleisten zu können, ist ein Regelwerk, in dem festgehalten ist, wie man sich auf dem Schulhof und im Schulgebäude zu verhalten hat, hierfür ein wichtiger Beitrag. Aus aktuellem Anlaß, zB. wurden auf dem Schulhof neue Spielgeräte installiert, hat sich eine Arbeitsgruppe die Mühe gemacht, die Verhaltensregeln neu zusammenzufassen und in Form von zwei Plakaten zu veranschaulichen.

Diese Plakate sind an den verschiedensten Orten in und an der Schule angebracht. Wir bitten um Beachtung!

17.05.2022

Geänderte Corona-Absonderungsverordnung vom 07.05.2022

17.05.2022

Aktueller Elternbrief zur Einschulung im Sommer 2023

16.05.2022

"The World on Tour" ... wir waren dabei

01.05.2022

April  2022

19.04.2022

Liebe Eltern und Erziehungsberichtigte der Grundschule Bloherfelde, liebe Kinder!

Wir hoffen Sie und ihr hattet schöne Ferien.
Morgen beginnt nun die Schule wieder, vieles bleibt bestehen, manches ist geändert. Im Anhang befindet sich der Brief des Kultusministers.
Wir fassen hier kurz zusammen:

Bis zum 29.4.22 findet das Testen für die Schule täglich statt, d.h. alle Kinder (auch die Genesenen, Geimpften und Geboosterten) testen sich morgens vor der Schule per Schnelltest und kommen mit dem Test und der Unterschrift zur gewohnten Zeit an die gewohnten Eingänge zur Schule.

Ab dem 2.5.22 findet das Testen 3x wöchentlich freiwillig statt. Dazu wird es in der kommenden Woche noch eine Abfrage geben.

Positive Schnelltestergebnisse müssen der Schule umgehend mitgeteilt und nach wie vor durch einen PCR-Test beim Arzt oder in der Apotheke überprüft werden. Bei einem positiven Ergebnis ist ein Freitesten aus der Quarantäne frühestens nach 5 Tagen bei Symptomfreiheit möglich.. Fällt der Test negativ aus, darf die Schule wieder besucht werden.

Eine Maskenpflicht gibt es an der Schule nicht mehr. Wer jedoch eine Maske tragen möchte, kann dies freiwillig selbstverständlich tun. Wir als Schule können keine Maskenpflicht verhängen, raten das Tragen von Masken bis in den Klassenraum aber weiterhin an.

Morgen steht der Schulhof wieder allen Kindern in allen Bereichen in den Pausen zur Verfügung, da die Kohortenregelung aufgehofen ist.

Herzliche Grüße

Alexandra Wohlert und Marian Naase
Schulleiterin                  Konrektor
Grundschule Bloherfelde

Elternbrief vom 19.04.2022 zum herunterladen

01.04.2022

Der Osterhase besucht die Maikäfer
Neues AG-Programm online
Bericht aus der iPad-AG

März  2022

31.03.2022

Geboren um zu lebenweb
Die 4a philosophiert über die Frage: Warum werden wir geboren? Die Kinder finden die Antwort eventuell im Lied von Unheilig...hört selbst!
OL räumt auf - die Hummeln waren dabei

27.03.2022

OL räumt auf - die Raupen halfen mit

25.03.2022

23.03.2022

Der Zirkus war da – Spende für „Aktion Deutschland hilft“

Zirkus 1

Wie sehr haben wir alle gehofft, dass Corona nun bald vorüber ist, dass Schule wieder mehr auch ein Ort des Beisammenseins für alle sein kann, an dem experimentiert, geturnt, gezaubert und einem gemeinsamen Event entgegen gefiebert werden kann. Vorbei ist Corona nicht, aber ein Stück dessen, was wir hofften, konnten wir mit vielen Gedanken und Planungen trotzdem umsetzen: Der Zirkus war in unserer Schule zu Besuch und mit ihm verwandelten sich unsere Schülerinnen und Schüler in Zauberer, Clowns, Akrobaten und Jongleure. Die Augen glänzten, die Gesichter strahlten und bei schönstem Wetter gab es in der gesamten Schule an allen Ecken draußen und drinnen ein buntes Treiben. Die Kinder entwickelten ungeahnte Talente und jede/r wuchs innerhalb kürzester Zeit zum kleinen Künstler/ zur kleinen Künstlerin heran. Zu Beginn der Woche wurde der Zirkusdirektor noch etwas schüchtern begrüßt, in den Aufführungen am Freitagnachmittag genoss jedes Kind sichtlich die Bühnenpräsenz und den tosenden Applaus der vielen Gäste.

Die Hygieneregeln mussten eingehalten, viele Dinge bedacht werden- nicht zuletzt der Gedanke an all die Menschen, die in dieser Zeit voller Angst aus ihrem Zuhause flüchten müssen. Darf Zirkus dann sein? Wir beantworteten die Frage mit Ja und suchten nach Wegen, die wir mit Mitgefühl und Verantwortungsübernahme gehen konnten. Wir wollen gemeinsam mit den Kindern und unserer Schulgemeinschaft stark bleiben, um denen helfen zu können, die Hilfe so dringend benötigen. So starteten wir am Montag gemeinsam mit dem Lied “Wir ziehen in den Frieden” und dem Motto “Wir spielen für die Menschen, die unsere Hilfe jetzt brauchen” in die Zirkuswoche, konnten den Kindern ein großartiges Erlebnis mit stärkenden Elementen bieten und in der Kürze der Zeit drei sehr gut besuchte Zirkusvorstellungen auf die Beine stellen. Die Kinder waren großartig und die Gäste auch. So konnte durch den Verkauf von kleinen Süßigkeitentüten und die großzügigen Spenden für die Eintrittskarten am Ende ein Betrag von 2440,60 Euro über die “Aktion Deutschland hilft” für die Nothilfe Ukraine gespendet werden.

Corona ist noch nicht weg und leider kehrt immer noch kein Frieden in Europa ein. Das stimmt uns traurig. Wir sind zurück im Schulalltag und alle um ein wertvolles Erlebnis reicher. Darüber freuen wir uns. Es liegt so nah beieinander …

Alexandra Wohlert

Februar  2022

21.02.2022

Aktueller Exit-Plan des Kultusministeriums

17.02.2022

16.02.2022

Herr Matysiak verabschiedet sich

In Coronazeiten ist es schwer, eine Lehrkraft, die viele Jahre in der Schule tätig war und nun in den wohlverdienten Ruhestand geht, zu verabschieden. Aber es ist gelungen.                                                                                                                                                                                                    In allen Klassen wurde für Herrn Matysiak ein Video zum „Tschüß-sagen“ aufgenommen und eine bunte Vielfalt aus Tanz, körpergeformten Schriftzügen, Gedichten, Erinnerungen und guten Wünschen hat in seiner Gesamtheit Herrn Matysiak zu Tränen gerührt. Und damit der Ruhestand ein Genuss wird, gab es vom Kollegium eine Sammlung an Theaterkarten, Kinogutscheinen und Cafebesuchen. Wir wünschen Herrn Matysiak alles, alles Gute, Genuss beim Ausschlafen und in Ruhe in den Tag starten. Er wird Bloherfelde mit seinen wunderbaren Kindern und dem engagierten Kollegium vermissen, so sagte er und uns wird er fehlen. 

Schulleitung der GS Bloherfelde

10.02.2022

Vergessene Kleidungsstücke? Die Lösung!

Immer wieder ist es sehr traurig und auch erstaunlich, zu sehen, wie viele gute Kleidungsstücke in der Schule vergessen und nicht abgeholt werden. So blieben auch nach dem letzten Sichten der Fundstücke (Danke an die Kolleg*innen, die jeweils eine regelrechte „Ausstellung“ in der Aula vorbereiten!) wieder unzählige Jacken, Pullover, Schuhe, T-Shirts, … liegen. Umso erfreulicher ist es, dass sich eine Mutter aus der Elternschaft der Schule als hilfsbereite Abnehmerin der Fundstücke meldete. Sie arbeitet mit der Gruppe „Oldenburger Straßenengel“ zusammen, die sich sowohl um Obdachlose, als auch um bedürftige Familien kümmert. Dort finden die liegengebliebenen Kleidungsstücke selbstverständlich dankbare Abnehmer.

Auch wir sind dankbar und glücklich, dass wir in Zukunft nicht abgeholte Kleidungsstücke aufgrund der freundlichen Unterstützung an die „Oldenburger Straßenengel“ vermitteln können!

04.02.2022

Januar 2022

28.01.2022

24.01.2022

Dezember 2021

November 2021

Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes tritt in Kraft (24.11.21)

Hier eine Übersicht:

1. 

Am Arbeitsplatz gilt grundsätzlich 3G        

2. 

Alle Kinder tragen jetzt im Unterricht wieder den Mund-und Nasenschutz (ausgenommen sind hier die Kinder, die ein aktuelles Attest vorlegen,        was die Gesundheitseinschränkung durch den Mund- und Nasenschutz glaubhaft belegt.)

3.

Die Kinder, die nicht geimpft oder genesen sind, testen sich nach wie vor 3x wöchentlich (montags, mittwochs, freitags).  Positive  Testergebnisse müssen der Schule umgehend mitgeteilt und durch einen PCR-Test überprüft werden. Bis zum Ergebnis des  PCR-Testes muss das Kind zu Hause bleiben.

DAZU NEU: ABIT (anlassbezogenes intensiviertes Testen)
–  tritt ein positives Ergebnis in einer Lerngruppe auf, testet sich die gesamte Lerngruppe –auch Geimpfte und Genesene- an fünf Schultagen               hintereinander morgens zu Hause. Die Schule stellt die Tests dafür zur Verfügung. Bestätigt sich der Schnelltest nicht durch einen PCR-Test           geht es wieder in das dreimalige Testen pro Woche über.
–  kommt es zu einem weiteren Verdachtsfall verlängert sich der Zeitraum der täglichen Testung.
–  alle Eltern und Kindern achten verstärkt auf Krankheitssymptome
–  alle negativ getesteten und symptomfreien Kinder dürfen im Regelfall am Präsenzunterricht weiterhin teilnehmen.
–  das Gesundheitsamt ermittelt ggf. enge Kontaktpersonen im familiären und sozialen Umfeld der erkrankten Person und ordnet weitere                      Maßnahmen an.

4.  

Veranstaltungen wie Adventsfeiern, Theateraufführungen etc. dürfen stattfinden, allerdings ohne externe Besucherinnen und Besucher;                    demnach auch nur ohne Eltern.


5.

Elternabende und Elternsprechtage sollen digital stattfinden. Sollte das nicht möglich sein, gilt die 2G+ Regelung (genesen oder geimpft plus            tagesaktuelle negative Testbescheinigung)


6.

Mehrtägige Klassenfahrten sind bis zum Ende des 1. Schulhalbjahres (bis Ende Januar) untersagt, über eine Ausweitung bis zu den                           Osterferien      dieser Untersagung ist nicht ausgeschlossen. Tagesfahrten und – ausflüge ohne Übernachtung sind erlaubt.

 

Die Zusammenfassung zum Download

September 2021

Ganztag im Schuljahr 2021/22
Wir freuen uns, auch in diesem Schuljahr wieder alle Kinder im Ganztag begrüßen zu dürfen. Der Ganztag findet unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen mit einigen Einschränkungen statt. 

Mittagessen:                                                                                                                                                                                                                                               Das Mittagessen findet wie gewohnt in Büffetform statt. Die Kinder sitzen in Klassengruppen zusammen und tragen außer beim Essen eine Maske. Auch die Büffetausgaben sind nach Lernhäusern getrennt. Wir freuen uns mit Rebional einen neuen Mensabetreiber gewonnen zu haben, dem eine vielfältige Zusammenstellung des Essens mit hohem Bioanteil sehr am Herzen liegt und bei der Auswahl der Zutaten gerne auf saisonale und regionale Produkte zurückgreift. Frau Elisabeth Koscharre wird als Küchenleitung gemeinsam mit Rebecca Koop und Fred Beyer täglich frisches Essen zubereiten – vom Dressing über das Brot bis hin zu leckeren Soßen, Suppen und Nachtischen wird alles selbst hergestellt ohne Verwendung von Fertigprodukten. Weitere Informationen zu Rebional finden Sie hier.  Den stets aktuellen Speiseplan finden Sie hier.

Angebote und freie Zeiten:
Die Kinder bleiben auch am Nachmittag in ihrer Gruppe zusammen. Um den Kindern dennoch ein gutes Freizeitangebot anzubieten, führen die pädagogischen Mitarbeiter*innen und Lehrkräfte eigene Angebot mit den Gruppen durch und nutzen hierbei die verschiedenen Räume der Schule (Klassenräume, Ganztagsräume, Werkraum, Musikraum, Schulhof, …). Natürlich bekommen die Kinder auch ausreichend Zeit zum selbstbestimmten Spielen, so dass ein ausgewogener Wechsel an Angeboten und freier Zeit gegeben ist.
Auch unsere externen Kooperationspartner bieten Angebote an. Da auch diese lernhausweise getrennt stattfinden müssen, werden bis zu den Herbstferien zunächst nur die dritten und vierten Klassen an den Angeboten teilnehmen. Die Eingangsstufen haben somit erst einmal Zeit, in Ruhe anzukommen, sich als Gruppe neu zu finden und die Schule mit all ihrem Menschen, Räumen und Abläufen kennenzulernen.
Die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs können ein Angebot auswählen, dass sie dann bis zu den Herbstferien besuchen. Alle Kinder, die kein Angebot zugeteilt bekommen können, nehmen an den Angeboten der Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiter*innen teil

01.06.2021

AKTUELLES ZUR SCHULE IN CORONAZEITEN
Laut Stufenplan des Kultusministeriums sind wir mit einer anhaltenden Inzidenz unter 50 seit dem 31.5.2021 wieder im Szenario A. Das bedeutet, dass alle Kinder wieder täglich mit der gesamten Klasse Unterricht haben. 

Es gelten die Regelungen des Stufenplans. Das Kohortenprinzip tritt wieder in Kraft. An unserer Schule bildet jeweils ein Lernhaus eine Kohorte. 

Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist in folgenden Bereichen nach wie vor Pflicht:

  •  beim Ankommen und Verlassen des Schulgebäudes
  •  auf den Fluren bei Wegen durch die Schule
  •  auf dem Weg in die Pause

Innerhalb der Klassenräume, im Lernhaus und im Pausenbereich des Lernhauses muss im Szenario A keine Maske getragen werden. 

Alle Eltern achten bitte darauf, dass die Kinder mit einer sauberen, gut passenden Maske und einer Wechselmaske ausgestattet sind. 

Auch die Pflicht zur zweimaligen Testung in der Woche bleibt bestehen. Die festgelegten Schnelltesttage sind der Montag- und der Donnerstagmorgen vor der Schule.
Das Vorgehen mit der Bestätigung eines negativen Testergebnisses über den Laufzettel in der Postmappe sowie das Mitbringen des Tests wird wie schon gewohnt beibehalten. 

Bei einem positiven Testergebnis nehmen die Eltern wie bekannt umgehend Kontakt zur Schule auf und veranlassen zur Kontrolle einen PCR-Test.

 Bei Krankheitssymptomen behalten die Eltern ihre Kinder (auch im Falle eines negativen Schnelltests) zu Hause und kontaktieren zur Abklärung einen Arzt/eine Ärztin. Wenn ein Kind wissentlich Kontakt zu einem bestätigten Corona- Fall hatte, darf es ebenfalls nicht zur Schule kommen. 

Mit dem Szenario A startet auch das schulische Ganztagsangebot mit Angeboten innerhalb der Kohorten und einem Mittagessen in unserer schönen Mensa wieder. 

Die Kosten für das Mittagessen werden wie zuvor von der Stadt Oldenburg eingezogen. Am Ende des Schuljahres erstattet die Stadt die Kosten für nicht geleistete Mittagessen. 

Unser Kooperationspartner „Arbeit und Bildung e.V.“ bietet das Spätangebot bis 16.30 Uhr an. Ansprechpartner dafür ist Johannes Schmacker unter j.schmacker@arbeitundbildung.de.
Am Vormittag wird nach Stundenplan unterrichtet. Die Arbeitsgemeinschaften finden klassenintern statt und der Sportunterricht wird so kontaktlos wie möglich aufgrund unserer Turnhallensanierung draußen erteilt. Auch der Schwimmunterricht ist unter besonderen Hygienemaßnahmen wieder erlaubt. Die Konzentration liegt hierbei an unserer Schule auf dem 4.Jahrgang, da es uns besonders wichtig ist, die Schwimmfähigkeit bis zum Übergang zur weiterführenden Schule noch so gut wie möglich zu trainieren. Das gemeinsame Singen ist weiterhin nur draußen mit einem Mindestabstand von 2 m erlaubt.
Nun darf an Geburtstages auch wieder Selbstgebackenes mitgebracht werden, was dann zentral und hygienisch von einer erwachsenen Person verteilt wird. Die den Kindern sehr bekannten Regelungen zum Händewaschen und Lüften haben weiterhin Bestand.

Sollten Sie Fragen oder Anliegen haben, sind wir telefonisch unter 0441-9992000 von Montag bis Freitag am Vormittag und per Mail unter info@gs-bloherfelde.eu auch darüber hinaus erreichbar.

Wir freuen uns sehr, dass nun alle Kinder in ihren Klassen wieder beisammen sein dürfen und schauen in freudige Gesichter.
Die Schulleitung und das gesamte Team der Grundschule Bloherfelde

28.05.2021

Elterninformation: Wechsel ins Szenario A
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
mit sehr großer Wahrscheinlichkeit werden wir als Schule ab Montag, 31.05.2021, ins Szenario A wechseln. Das bedeutet:

  •  Alle Kinder kommen jeden Tag in die Schule und haben im ganzen Klassenverband Unterricht.
  •  Die Anfangszeiten der jeweiligen Lernhäuser und auch die Eingänge bleiben bestehen. Ein Lernhaus bildet eine sogenannte Kohorte       (Kohortenprinzip des Szenario A).
  •   Es gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes.
  •  Eine zweimalige Testpflicht pro Woche besteht weiterhin. Die Tage der Testung sind Montag und Donnerstag. Es besteht weiterhin die     Möglichkeit, Ihr Kind von der Präsenzpflicht abzumelden.
  •  Das Ganztagsangebot findet wieder statt, auch die Mensa ist geöffnet und die SchülerInnen, die zum Essen angemeldet sind, essen in   der Mensa.
  •  Die Spätbetreuung unseres Kooperationspartners Arbeit und Bildung findet bis 16.30 Uhr statt.

Eine endgültige Entscheidung über den Start des Szenario A gibt es erst im Laufe des Freitags. Wir werden am Freitagmittag über IServ eine Mitteilung an Sie versenden und den Wechsel in das Szenario A, sollte es so kommen, nochmals bestätigen.
Für Fragen stehen wir Ihnen gern jeder Zeit zur Verfügung. Per E-Mail (info@gs-bloherfelde.eu) oder per Telefon (0441- 999 200 0).
Für Ihre Kinder wird es in der kommenden Woche darum gehen, in der Klassengemeinschaft wieder anzukommen, die im Homeschooling verbrachten Tage zu reflektieren und sich gemeinsam wieder auf den Weg in das tägliche Lernen in der Schule zu machen. 

Wir freuen uns darauf! 

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Das Kollegium und die Schulleitung der Grundschule Bloherfelde