Leseförderung

Wer zu lesen versteht,

besitzt den Schlüssel zu großen Taten,

zu unerträumten Möglichkeiten“

-A. Huxley-

Der Bereich des Lesens wird an unserer Schule groß und wichtig gehalten – denn ohne das Beherrschen dieser Basiskompetenz ist eine uneingeschränkte Teilnahme am weiteren Leben nahezu unmöglich. Dabei geht es uns jedoch nicht nur um die reine Fähigkeit des Lesens – die Kinder sollen auch erlernen und erfahren, was es heißt, sich in Texten zu verlieren, Geschichten zu erleben, neue Charaktere kennen zu lernen.

Deshalb wird an unserer Schule auf vielfältige Art und Weise das Lesen gefördert:

  • Zum einen sind da die ganz klassischen Leseaufgaben, die ein jedes Schulkind bekommt. Unterstützt werden die Kinder dabei durch Hilfsmittel wie zum Beispiel die Anlauttabelle, Silbenteppiche, später durch die Leselineale, etc. Der Lesebereich wird nicht nur im Fach Deutsch gefördert- auch durch das Bearbeiten von Sachaufgaben im Mathematikunterricht und in anderen Fächern, sowie dem Lesen von Sachtexten im Sachunterricht werden die Kindern immer wieder mit dem Lesen konfrontiert.

Im Deutschunterricht kommt es zudem immer wieder zu unterschiedlichen größeren Leseprojekten, in den die Kinder beispielsweise ihre Lieblingsbücher vorstellen und den anderen Kinder davon erzählen, oder auch ganze Lektüren gelesen werden.

Es besteht bei uns zusätzlich die Möglichkeit, nach Rücksprache zwischen Eltern und Lehrkraft die Hilfe einer Lesenmentorin/ eines Lesementors in Anspruch zu nehmen, da wir seit vielen Jahren mit dem Verein Mentor e.V. kooperieren.

  • An jedem Tag findet in jeder Klasse zur gleichen Zeit eine festgelegte Leseezeit statt, in der die Kinder unterschiedlichste Leseaufgaben bewältigen, jedes Kind in voller Ruhe an seinem Platz. Teilweise werden Lesetandems gebildet, bei denen die Kinder sich gegenseitig helfen. Als Lehrkräfte können wir in der Zeit mit einzelnen Kindern jeweils üben und sie unterstützen.

  • Zu unserem großen Glück haben wir an unserer Schule eine sehr gut ausgestattete und von ehrenamtlichen Helferinnen betreute Schüler*innenbücherei, in der die Kinder zu vielen Themenbereichen Bücher finden – sei es, sie suchen Sachbücher für den Unterricht oder aber fantastische Geschichten, die sie gerne lesen.

  • Einmal im Jahr werden wir zudem seit vielen Jahren vom Rotary Club Oldenburg großzügig bei der Aktion „LLLL“ (Lesen lernen, leben lernen) bedacht, bei der jedes Kind unserer Schule ein Buchgeschenk bekommt. Diese Bücher werden dann im Unterricht, oft in kleinen Projekten oder auch im Rahmen einiger Projekttage bearbeitet.